Wir verkaufen Ihre Immobilie im Saarland und in der Region Freiburg

Ihre Vorteile bei einem Verkauf über PSD Immobilien

Verkaufspreis optimieren

Aufgrund unserer großen Marktnähe und langjährigen Erfahrung, garantieren wir Ihnen den optimalen Verkaufspreis für Ihre Immobilie.

Schneller Verkauf

Durch unser Netzwerk und umfangreiche Expertise, ermöglichen wir Ihnen in kürzester Zeit eine schnelle Abwicklung mit potenziellen Kaufinteressenten. 

Kostenlose Wertermittlung

Unsere unverbindliche Wertermittlung ist geprägt von einer ausführlichen Analyse Ihrer Immobilie. Sie bietet Ihnen eine transparente Darstellung.

Professionelle Vermarktung

Wir erstellen Ihnen ein aussagekräftiges Exposé – je nach Immobilie mit Drohnenflug und virtuellem 360° Rundgang.
 

Individuelle
Beratung

Bei uns profitieren Sie von einer professionellen, individuellen und maßgeschneiderten Objektbetreuung auf höchstem Niveau.

Rundum-Betreuung & alles aus einer Hand

Service von A bis Z: von der Anzeigenschaltung bis zur Analyse der Zielgruppe decken wir alle Leistungen ab.

 

Wir unterstützen und begleiten Sie bei allen Fragen rund um den Immobilienverkauf

Immobilie verkaufen über PSD Immobilien GmbH

Ganz klar, wer sein Haus oder seine Wohnung verkaufen will, muss einiges beachten und wer bereits Erfahrung im Verkauf von Immobilien sammeln konnte, ist im Vorteil. Eine der wichtigsten Entscheidungen ist sicher die Frage, ob Sie den Verkauf in die eigenen Hände nehmen oder sich professionelle Unterstützung bei einem Makler holen.

Um Ihnen diese Frage zu erleichtern, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:
 

  1. Wie gut kennen Sie sich mit den Aspekten des Hausverkaufs oder Wohnungsverkaufs aus? Haben Sie bereits erste Erfahrungen sammeln können?
  2. Kennen Sie den aktuellen Wert Ihrer Immobilie? Trauen Sie sich eine fachgerechte Bewertung zu? Und wie schätzen Sie Ihr Verhandlungsgeschick ein? Ist es realistisch, dass Sie den maximalen Verkaufspreis erzielen?
  3. Haben Sie genug Zeit, um alle notwendigen Unterlagen bei den jeweiligen Stellen zu beantragen und auszufüllen?
  4. Sind Sie bereit, sich mit den aktuellen rechtlichen Anforderungen auseinanderzusetzen?
  5. Wie viel Ihrer Zeit können und wollen Sie in die Vermarktung Ihrer Immobilie investieren?

 

Verkauf über PSD Immobilien

Wenn Sie sich für einen Verkauf über uns entscheiden profitieren Sie von der Erfahrung unseres langjährig eingespielten Immobilienteams sowie von unseren umfangreichen Fach- und Marktkenntnissen. Wir unterstützen Sie bei Fragen wie:

  • Was ist meine Immobilie wert?
  • Wie läuft ein Immobilienverkauf ab?
  • Wie präsentiere ich meine Immobilie optimal?
  • Wie gestalte ich ein aussagekräftiges Exposé?
  • Wann verkaufe ich meine Immobilie am besten?
  • Wo finde ich potente Käufer?
  • Welche Formalitäten gilt es zu beachten?

Wie viel ist Ihre Immobilie wert?

Nutzen Sie unseren Service für eine kostenfreie und unverbindliche Bewertung Ihrer Immobilie!

Kostenfreie Immobilienbewertung bei der PSD Immobilien GmbH
  • Kostenfreie Objektbewertung
  • Qualifizierte Vor-Ort-Besichtigung
  • Marktgerechter Verkaufspreis

Wenn Sie über einen Verkauf Ihrer Immobilie nachdenken, ist eine realistische Wertermittlung die beste Basis für Ihren Verkaufserfolg. Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Marktpreiseinschätzung für Ihre Immobilie an. Bei einer fundierten Bewertung Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks sollten Sie am besten auf unsere echten Spezialisten vertrauen, die sich seit über 20 Jahren auf dem saarländischen Immobilienmarkt bewegen.

Ihr Immobilienverkauf Schritt für Schritt

Drei Phasen bis zum Verkaufserfolg

Vorbereitungsphase

Eine gute Vorbereitung ist das A und O für den Verkauf einer Immobilie. Hierzu wird ein Zeitplan für den Verkauf der Immobilie erstellt, wichtige Unterlagen zusammengestellt und die Immobilie professionell bewertet.

Verkaufsphase

Hier dreht sich alles um die Vermarktung Ihrer Immobilie. Neben einem aussagekräftigen Exposé können Luftbildaufnahmen oder 360°-Rundgänge dazu beitragen, den passenden Käufer zu finden.

Abwicklungsphase

Jetzt kommt es auf die kleinsten Details an. Neben der Vertragsvorbereitung wird ein Übergabe-Protokoll während der Immobilienübergabe erstellt.

 

Ermitteln Sie einen marktgerechten Verkaufspreis
  • Ein marktgerechter Preis ist beim Immobilienverkauf das A und O – nur wenn der Immobilienpreis stimmt, finden Sie in möglichst kurzer Zeit einen Käufer für Ihr Haus oder Ihre Wohnung.
  • Der Verkaufspreis Ihrer Immobilie sollte auf Kaufpreisstatistiken sowie bei Bedarf auf einem Sachverständigengutachten basieren. Letzteres berücksichtigt bei der Marktwertermittlung auch den Vergleichs-, Ertrags- und Sachwert. Insbesondere bei Mehrfamilienhäusern oder Gewerbeimmobilien interessieren sich potenzielle Käufer für die Ertragswerte aus Vermietung oder Verpachtung.
     

Wir kennen den regionalen Markt genau und erstellen für Sie eine kostenfreie Marktpreiseinschätzung Ihrer Immobilie. Somit können Sie einen marktgerechten Immobilienpreis festlegen.

Finden Sie potenzielle Käufer über eine professionelle Vermarktung
  • Die Immobiliennachfrage ist derzeit groß. Eine gute Vermarktungsstrategie ist dennoch wichtig, kostet aber viel Zeit.
  • Tendenziell neigen die Menschen dazu, Häuser zu kaufen, sobald es wärmer wird. Im Sommer bieten die Schulferien mehr Zeit um Immobilien im Hellen anzuschauen. Zudem versuchen viele potenzielle Käufer rechtzeitig vor Beginn eines neuen Schuljahrs oder vor dem Einsetzen des schlechten Wetters den Verkauf abzuschließen.


Nutzen Sie gerne die Kompetenz unserer Immobilienexperten: Wir erstellen alle wichtigen Unterlagen, übernehmen den Austausch mit potenziellen Käufern, kümmern uns um eine effiziente Terminplanung und sorgen für die individuelle Betreuung der Interessenten. Sprechen Sie uns einfach an, vielleicht kennen wir bereits einen potenziellen Käufer für Ihre Immobilie.

Erstellen Sie ein aussagekräftiges Exposé als Visitenkarte für Ihre Immobilie

Durch ein professionelles Immobilienexposé steigern Sie Ihre Verkaufschancen. Anhand der darin enthaltenen Informationen und der Fotos machen sich Kaufinteressenten ein erstes Bild von Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung und entscheiden sich für oder gegen einen Besichtigungstermin.

So gestalten Sie ein ansprechendes Exposé für Kaufinteressenten:  

  • Bereiten Sie das Exposé visuell ansprechend und aussagekräftig auf.
  • Achten Sie darauf, dass alle erforderlichen Informationen enthalten sind wie z.B. korrekte Angabe der Wohnfläche (Deckenschrägen und Balkone werden nur zur Hälfte angerechnet), Grundstücksfläche, Grundriss/Baupläne (evtl. inkl. Muster-Möblierung),  Lage (Kitas, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, etc.), Betriebskosten, Baujahr, Angebotspreis und Besonderheiten (Extras in der Ausstattung wie z.B. Garage, Kamin, Sauna).
  • Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Das gilt insbesondere auch beim Immobilienverkauf. Integrieren Sie hochwertige Fotos in das Exposé, um Ihre Immobilie von der besten Seite zeigen. 360-Grad-Rundgänge und Luftbildaufnahmen können das Interesse zusätzlich verstärken.  


Wir wissen, worauf es dabei ankommt. Unsere Immobilienberater erstellen Ihnen gerne ein professionelles Exposé für Ihre Immobilie, das alle nötigen Daten und Unterlagen beinhaltet und visuell ansprechend aufbereitet ist.

Punkten Sie mit der Energieeffizienz Ihrer Immobilie
  • Für den Verkauf Ihres Eigentums ist ein Energieausweis unerlässlich. Spätestens beim Besichtigungstermin müssen Sie diesen vorlegen.
  • Im Energieausweis sind verschiedene Daten zur Energieeffizienz sowie Energiekosten aufgeführt. Da die Betriebskosten für eine Immobilie ein entscheidender Faktor für den Kauf sind, ermöglicht der Energieausweis so den Vergleich verschiedener Immobilien.


Die Erstellung eines Energieausweises wird schnell kompliziert, wenn Sie keinen Experten an Ihrer Seite haben. Wir vermitteln Ihnen daher Kontakte zu Energieberatern und unterstützen Sie bei der Beantragung des Energieausweises.

Zeigen Sie Ihre Immobilie von der besten Seite
  • Beim Besichtigungstermin gilt es, einen möglichst positiven Eindruck von Ihrer Immobilie zu vermitteln.


Unsere Immobilienberater stellen sicher, dass Interessenten Ihre Immobilie von der besten Seite zu sehen bekommen. Außerdem sind wir bei jedem Besichtigungstermin dabei und können die Fragen potenzieller Käufer sofort beantworten.

Mit Verhandlungsgeschick zum gewünschten Immobilienverkauf
  • Der Kauf einer Immobilie ist etwas Besonderes und will vom Käufer gut überlegt sein. Nur selten kommt es deshalb vor, dass ein Interessent schon beim ersten Besichtigungstermin zusagt.
  • Häufig folgen einige Verhandlungen bis sich Käufer und Verkäufer einig sind.


Wir beweisen Verhandlungsgeschick: Vom ersten Telefonat bis zum Abschluss des Kaufvertrags führen wir alle Gespräche für Sie.

Erledigen Sie alle Formalitäten bis zur Schlüsselgabe

Bevor Sie die Schlüssel an den zukünftigen Eigentümer übergeben können, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Bonitätsprüfung des Käufers (Bonitätsgarantie durch Finanzierungsbestätigung oder Kapitalnachweis)
  2. Aufsetzen eines notariellen Kaufvertrags
  3. Auflassungsvormerkung im Grundbuch
  4. Zahlung des Verkaufspreises
  5. Änderung des Grundbucheintrags


Damit der Verkauf Ihrer Immobilie möglichst stressfrei für Sie abläuft, übernehmen wir diese Aufgaben gerne. Wir prüfen die Bonität Ihres Käufers. Bei Bedarf helfen wir Ihrem Käufer auch bei der Finanzierung. So ist sichergestellt, dass Sie Ihr Geld erhalten.

Der Abschluss des Immobilienkaufvertrags erfolgt nur gemeinsam mit einem Notar. Wir stellen sicher, dass Ihre Interessen im Kaufvertrag festgehalten sind. Außerdem lassen sich darin auch Mängel an der Immobilie oder Zusatzvereinbarungen wie der Verkauf einer Einbauküche festhalten. Gerne beraten wir Sie bezüglich des notariellen Kaufvertrags und begleiten Sie zum Notartermin.

Wann ist der beste Zeitpunkt zum Verkauf der Immobilie und zu welchem Preis?


Vielfach wird die Meinung vertreten, dass sich Immobilien im Frühling oder Sommer besser verkaufen als im Winter. Ist das tatsächlich so? Erfahren Sie hier, welche Schwankungen den Immobilienmarkt beeinflussen und wie sich diese Schwankungen auf die Nachfrage und die Preisbereitschaft auswirken. 


In der Tat lässt sich auf Immobilienportalen ein leichter Rückgang an Immobilienangeboten zur Urlaubs- und Weihnachtszeit beobachten, aber diese leichte Beruhigung ist nur von kurzer Dauer. Das überrascht insofern nicht, da sich der Verkaufsprozess bei Häusern und Wohnungen im Regelfall über mehrere Monate hinzieht. Der saisonale Rückgang bezieht sich mehr auf die Bewerbung der Immobilien als auf den Verkauf.

Saisonale Einflüsse beim Immobilienverkauf

Tendenziell neigen Menschen dazu Häuser zu kaufen, sobald es wärmer wird. Wenn Sie einen Verkauf planen ist es daher ratsam in den Wintermonaten Ihre Immobilie für den Verkauf vorzubereiten.

Ein Verkauf im Sommer wirkt auf den ersten Blick auch interessant. Warmes Wetter, Schulferien und mehr Zeit um Immobilien im Hellen anzuschauen sprechen dafür. Allerdings ist der Sommer auch die Zeit, in der die meisten Menschen verreisen, was für eine Verlangsamung bei Anfragen von Interessenten verantwortlich sein könnte.

Viele potenzielle Käufer, die im Frühherbst eine Immobilie kaufen möchten versuchen rechtzeitig vor dem Beginn eines neuen Schuljahrs oder vor dem Einsetzen des schlechten Wetters den Verkauf abzuschließen. Dieses Gefühl der Dringlichkeit kann für Sie als Verkäufer von Vorteil sein.

Während der Winter traditionell die langsamste Jahreszeit für Immobilienverkäufe ist, ist diese Zeit gleichzeitig der ideale Zeitpunkt um einen Immobilienverkauf richtig vorzubereiten. Renovierungsarbeiten oder Ausbesserungen innen und zum Teil auch außen können in dieser Zeit erledigt werden.

Konjunkturelle Schwankungen

Im Gegensatz zu saisonalen Schwankungen sind konjunkturelle Schwankungen im gesamten Wirtschaftsleben zu spüren. So ist von einer guten Konjunktur zu sprechen, wenn langfristig steigende Unternehmensinvestitionen die Kauflust der Verbraucher ankurbeln. Das spiegelt sich derzeit auch in der Immobilienbranche wider. Kaufimmobilien sind in Deutschland gefragt. Aktuell ist eine gute Zeit für einen Immobilienverkauf.

Die niedrigen Zinsen ermöglichen Käufern eine gute Finanzierung. In Zeiten niedriger Zinsen ist es – pauschal ausgedrückt – leichter, eine Immobilie zu verkaufen.

Denn dann gibt es mehr Kaufinteressenten mit einer größeren Investitionsbereitschaft.

Steigen die Zinsen und verschlechtern sich dadurch die Konditionen einer Baufinanzierung, dann mindert sich das Interesse am Immobilienkauf, so dass auch die Immobilienpreise sinken.


Listen Sie Ihr Haus zum Verkauf im optimalen Wohnungsmarkt


Natürlich ist die Jahreszeit nicht der einzige Faktor den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie nach dem richtigen Zeitpunkt suchen um Ihre Immobilie zu verkaufen. Entscheidender ist die aktuelle Situation auf dem regionalen Immobilenmarkt. Je nach Käufer- oder Verkäufermarkt variieren die Verkaufspreise (siehe graue Kästen unten).


Verkaufen auf einem Käufermarkt

Ein Käufermarkt besteht, wenn die Anzahl der verfügbaren Immobilien die Anzahl der Käufer übersteigt, also dann wenn es mehr Angebot als Nachfrage gibt. Wenn der Immobilienbestand hoch ist, müssen Verkäufer damit rechnen, dass ihre Immobilie länger auf dem Markt bleibt bevor es zum Verkauf kommt. Oft müssen auf einem Käufermarkt auch Abstriche beim Verkaufspreis gemacht oder Käufer mit zusätzlichen Extras gelockt werden.

Verkaufen auf einem Verkäufermarkt

Bei einem Verkäufermarkt gibt es mehr potenzielle Käufer als verfügbare Immobilien. Ein Verkäufermarkt ist der ideale Zeitpunkt, um Ihr Haus zu verkaufen, da Sie erwarten können, dass es schneller verkauft wird. Hier ist auch ein Bieterverfahren möglich, bei dem der Verkäufer auf das beste Angebot für seine Immobilie wartet.



Gerne beraten wir Sie persönlich!

Unsere Immobilienmakler/innen verfügen über fundierte Fach- und Marktkenntnis, die Ihnen in jeder Phase des Vermarktungsprozesses zugutekommt. Kontaktieren Sie uns!